Wie ich zum Schreiben kam ...

Eines Morgens wachte ich auf und erzählte meinem Mann von einem ungewöhnlichen Traum. "Das ist eine tolle Geschichte", lautete seine Antwort, "schreib' sie auf!" Ich war 52 Jahre alt und eine erfolgreiche Karrierefrau.

Ein Jahr später krempelte ich aufgrund privater und beruflicher Schicksals-schläge mein Leben komplett um. Ich suchte die Einsamkeit und ging für zwei (Winter-) Monate nach Mallorca.
Dort schrieb ich zu meiner großen Überraschung den ersten Band über   "Die Traumarbeiter".

Nach dem positiven Feedback meiner Erstleser - mein 15jähriger Sohn war der kritischste! - wagte ich den Schritt der Veröffentlichung. Im 'Kindle Storyteller Award 2016' schaffte es mein Fantasy Roman auf Platz 15 der ‚Besonders gut bewerteten‘.

Seitdem schreibe ich in den kalten Wintermonaten auf der ‚schönsten Insel der Welt‘ ...

... das angenehme Klima und der Duft der mallorquinischen Mandelblüte beflügelt meine Fantasie und Schaffenskraft. Aber auch Ihr, liebe Leser, und Eure wunder-baren Rückmeldungen inspirieren mich, weiterzuschreiben!

 

Als meine Lesungen vor Kindern ab 12 Jahren so gut ankamen, wurde ich gebeten, auch einmal etwas für jüngere Kinder zu schreiben und vorzulesen.

 

Inspiriert von einem Teddybären, den ich einmal in einem Baum fand, erschien  2019 mein erstes Kinderbuch ‚Marie hat Glück‘, kurz darauf ‚Pelle braucht Glück‘.

‚Mira findet Glück‘ erscheint voraussichtlich Ende 2020.

 

 


"Ich lebe meinen Traum, das Schreiben macht mir viel Spaß!   Euch Lesern auch? Schreibt mir - ich antworte garantiert!"